Hundetraining mit Herz und Verstand

Das Leben ist bunt. Wir Menschen sind alles tolle Unikate mit unterschiedlichen Charaktereigenschaften. Und auch unsere Hunde sind `bunt´.

Das durfte ich, Nina, hautnah durch unser erstes Familienmitglied auf vier Pfoten im Jahr 2010 selbst erleben. Meine 11-jährige Mischlingshündin Sani zog ein.

Hundetraining mit Herz und Verstand -

Sani zeigte Verhaltensweisen, die ich von keinem anderen Hund kannte. Sie knurrte sich selbst an, biss sich in die Hinterbeine und drehte sich wild bellend im Kreis. Ich las Bücher und traf Hundetrainer, um zu verstehen, warum sie sich so verhielt. Und wie ich ihr helfen kann. So begann meine Reise in die Welt des Hundeverhaltens.

Seit Sani begleiteten mich einige eigene Hunde, Pflege-, Gast- und Tierschutzhunde. Durch diese Vierbeiner und meinen Weiterbildungen in Österreich und Deutschland habe ich mir Wissen in der Erziehung und im Zusammenleben angeeignet. Dieses Wissen gebe ich gerne mit viel Spaß und Freude an Sie weiter, damit Sie und Ihr Hund ein entspanntes Leben genießen können.


Bis heute haben es mir die "besonderen Hunde" angetan. Ängstliche Hunde, die im Alltag starke Unsicherheiten zeigen. Und auch nicht mit Futter oder Spielzeug abzulenken sind. Ebenso die hibbeligen Hunde, die keine Ruhe finden können und stark auf alles, was sich bewegt, reagieren. Alte und kranke Hunde haben es verdient einen schönen und ruhigen Platz für ihren letzten Lebensabschnitt zu bekommen. Daher leben bei uns auch immer Seniorenhunde und machen unserer kleine Hundegruppe damit komplett.

*Erziehen statt dressieren steht bei mir im Vordergrund*

Denn das Zusammenleben mit dem sozialen Lebewesen Hund
bedeutet mehr als das Erlernen von Kommandos oder Tricks.


Hundetraining mit Herz und Verstand -